Kleidung für alle Blog

Gestrickte Nerzmützen sind eine Auswahl moderner, aufgeweckter Mädchen.

Angesichts der kalten und windigen Jahreszeiten erwägen wir ernsthaft den Kauf einer stilvollen und originellen Kopfbedeckung. Wir wollen mehrere Probleme auf einmal lösen: uns vor Frost und kaltem Wind schützen und etwas Ungewöhnliches finden.

Alle diese Eigenschaften vereinen Hüte aus Naturfell, aber viele fürchten sich vor ihrem „Status“, ihrer Seriosität und Repräsentativität. Solche Accessoires erfordern entsprechende Oberbekleidung und Schuhe.

Glücklicherweise gibt es dank der Bemühungen kanadischer Designer eine neue Art von Mützen für den Winter – Mützen aus gestricktem Nerz. Sie vereinen alle Vorteile sowohl praktischer Wollstrickmodelle als auch luxuriöser Hüte aus reizvollem Nerz. Was sind das für Hüte? Lasst uns das klären!

Gestrickter Nerz – was ist das?
Die Idee, solch ungewöhnliche Hüte herzustellen, kam der kanadischen Designerin Paula Lishmar Ende des letzten Jahrhunderts. Diese herausragende Frau warf die Herausforderung aller seit der Steinzeit bekannten Pelzherstellungstechniken ab.

Seitdem hat sich nichts grundlegend geändert: feste Tierhäute werden in einer bestimmten Reihenfolge geschnitten und zusammengenäht. Die Technologie ist im Laufe der Zeit immer ausgefeilter geworden, aber das Prinzip ist dasselbe geblieben. Paula schlug vor, Nerzhäute in dünne, gleichmäßige, spiralförmige Streifen zu schneiden und diese dann auf eine flexible Strickform zu legen.

Das Ergebnis waren ungewöhnliche Hüte, sehr praktisch und weich, aber aus Naturfell gefertigt. Und nun schaffen erfahrene Handwerker erstaunliche Modelle, die Sie definitiv von der gesichtslosen Menge unterscheiden werden.

Für die Herstellung von Pelzstrickwaren, wie sie oft genannt werden, wird hauptsächlich luxuriöser Nerzpelz verwendet, der einen dicken und flexiblen Flor hat. Dank dessen sind Pelzfäden mit einer Gewebebasis verstärkt, abriebfest und können viele Jahre lang halten.

Vorteile von Pelz-Strickwaren
Diese interessanten Hüte haben solche Vorteile:

Es gibt verschiedene Stricktechniken und Farben des Ausgangsmaterials. Dank ihrer geschickten Kombination können Sie eine große Vielfalt an Optionen für modische Modelle erhalten. Deshalb ist es so einfach, Eigentümer der Original-Kopfbedeckung zu werden!
Gestrickte Nerzprodukte sind etwas billiger als ähnliche Modelle aus ganzen Nerzfellen. Die Tatsache, dass ihre Produktionstechnologie fortschrittlicher ist, so dass beim Nähen weniger Abfall anfällt.
Wenn Sie es nicht im Voraus wissen, werden Sie nie denken, dass Sie eine Mütze aus Naturfell haben, deshalb ist der Kopfschmuck aus Nerz gestrickt weich, schön und geschmeidig. Dieses Modell hat die Form eines Kopfes und drückt niemals!
Das Gewicht des gestrickten Nerzes ist praktisch nicht spürbar, so dass man sich kaum eine bequemere Kopfbedeckung für die Mädchen vorstellen kann, die viel Zeit im Freien verbringen.
Eine Vielzahl von Modellen im Katalog des Online-Shops „Faire Hüte“ ermöglicht es Ihnen, eine einfache Wahl als solide Geschäftsfrau und junge, aufgeweckte Mädchen zu treffen.
Hüte aus gestricktem Nerz sind kompakt, sie lassen sich leicht mehrmals falten. Dank dessen sind sie leicht zu lagern. Und wenn Sie an einem frostigen Tag einkaufen gehen, können Sie den Hut in Ihre Tasche stecken, und er wird seine Form nicht verlieren.
Alle diese Vorteile machen die Mützen aus Stricknerz zum Verkaufsführer, sie werden bei dynamischen, modernen Mädchen in unserem Land immer beliebter. Das Wichtigste ist die Wahl des richtigen Herstellers, der das Vertrauen der Kunden genießt.